//

Fluchthelfer - Die Gruppe um Wolfgang Fuchs

Fluchthelfer - Die Gruppe um Wolfgang Fuchs
Bild vergrößern

19,80 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: sofort

Art.Nr.: 3681
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Homepage zu diesem Artikel.

Keussler, Klaus-M. von /Schulenburg, Peter

Fluchthelfer
Die Gruppe um Wolfgang Fuchs

57 Menschen flüchteten im Jahr 1964 durch einen Tunnel in der Bernauer Straße in den Westen. »Tokio!« – das war die Parole für die Freiheit. Unter dem Namen »Tunnel 57« ist das spektakulärste Vorhaben der Fluchthelfergruppe um den Jenenser Wolfgang Fuchs in die  Geschichte eingegangen.

Klaus-M. von Keussler und Peter Schulenburg sind damals 23 Jahre alt und beide Mitglieder der Gruppe. Nach der Vorlesung an der Freien Universität fahren sie zum Tunnelgraben. Woher das Geld nehmen für Werkzeug, Schippen, Kabel, Birnen, Essen? Wie gelangen die Abstützbalken in den Keller?
Schießen die Grenzposten, wenn etwas schief geht? Brauchen wir Waffen? Wie erkennt man Spitzel? (...) (Berlin Story Verlag)

Berlin Story Verlag, 2., aktualisierte Auflage 2011

336 Seiten, ca. 180 Abbildungen
Broschur

Format: 12,5 x 20,5

Thema:
DDR/Mauer, Klaus-M. von Keussler, Peter Schulenburg, Wolfgang Fuchs, Berliner Mauer, Erlebnisberichte, Tatsachenberichte, Republikflucht, Flucht aus der DDR, Tunnelfluchten, Fluchthelfer, Fluchthilfe, Zivilcourage
 

Dieses Produkt ist z.B. kompatibel zu:

Peter Wensierski - Die verbotene Reise

Peter Wensierski - Die verbotene Reise

Die Geschichte einer abenteuerlichen DDR-Flucht

19,99 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Jens Schöne: Ende einer Utopie

Jens Schöne: Ende einer Utopie

Der Mauerbau in Berlin 1961

14,95 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

Diesen Artikel haben wir am Dienstag, 05. April 2011 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.